NEXT GROUP SHOW: CHAMPIONS im BARBICHE

Paradies Luisa

CHAMPIONS

19.Oktober- 12. November 2017

Künstlerinnen: Luisa Pohlmann/ Sonja Puschmann / Sylvia Olszewska

VERNISSAGE am Donnerstag, den 19.Oktober 2017, ab 19:00 Uhr 

Wo:  BARBICHE, Potsdamerstraße 151, 10783 Berlin Schöneberg

Öffnungszeiten: Di-S0 17:00-24:00 Uhr

www.Berlin-ist-eine-Frau.com/barbiche

—————————

Ausstellung „Champions“ (19.10.-12-11)

Vernissage, 19.10.2017, im Barbiche, Potsdamer Straße 151, 10783 Berlin Schöneberg.

In der kommenden Ausstellung „Champions“ werden im Barbiche drei Meisterschülerinnen und ihre Arbeiten gezeigt.

Darunter ist die in Aachen geborene Künstlerin und Meisterschülerin der Universität der Künste, Luisa Pohlmann, die seit 2007 in Berlin lebt und arbeitet.

In ihren Malereien und Zeichnungen spiegeln sich innere und äußere Bilder aus den Tiefen des Bewusstseins wieder. Gedanken, Emotionen, Visionen, Phantasien und Traumbilder bearbeiten psychologische Themen, die grundlegend mit Aspekten der menschlichen Existenz verbunden sind. Tiere werden zu Protagonisten, die stellvertretend für den Menschen und seine Seelenzustände stehen.

In der kommenden Ausstellung zeigt sie uns Arbeiten aus ihrer Werkgruppe „Garden Eden“. Eine riesige Brust, mit Wassertropfen überseht und einer dunkel leuchtenden Perlenkette, bildet die Perl-Mutter.Feuchtigkeit und Dunkelheit eröffnen eine geheimnisvolle Tür in das Reich der Bedingungen der Fruchtbarkeit.

Daneben ein Blick ins Paradies. Die großformatige Ölmalerei zeigt einen verwunschenen Ort am Wasser, ein Rehkitz schaut scheu und doch aufmerksam zu dem Betrachter. Die Zartheit des Motives verschmilzt mit der kraftvollen Malweise der Künstlerin zu einer Oase die von heilsamer Phantasie erzählt.

Luisa Pohlmanns vielschichtiges Werk wurde bereits in zahlreichen Einzel-und Gruppenausstellungen gezeigt.

Das Barbiche ist ein neuer interdisziplinärer Kunstraum der Künstlerin und Kuratorin Lena Braun und Josie Reinschke.

Hier wird Kunst als alle Kunstformen einschließender Lebensgenuss verstanden. In verschiedenen Formaten werden die Felder der Künste bespielt. So kann man sich als Besucher auf den Tabledance für Interlektuelle, Das Camp-Review, ein Partyformat, dass die Kunstform des Camp reloaded und die neue Talkshow des Radioformates Barbitches on Stage freuen.

Leave a Reply